Feiertag Info: " 1. Mai - Tag der Arbeit " - Brauchtum, Herkunft & Verbreitung


Startseite | Impressum |
Feiertage & Ferien
Feiertage Übersicht
Gesetzliche Feiertage
Internationale Feiertage
Brückentage
Kalender
Ferienkalender
Ferien 2012 / 2013 / 2014
LKW-Fahrverbot

Grusskarten
Blumen Versand
Geschenkideen
Reisen / Urlaub
Bastelseiten
Web-Verzeichnis

Service
Feiertags-Newsletter
Erinnerungsservice

Der erste Mai - Tag der Arbeit
Herkunft, Verbreitung und Brauchtum



Der 01. Mai ist als "Tag der Arbeit" bekannt und in einigen Regionen auch als Maifeiertag oder Tag der Arbeiterbewegung.

In Deutschland, Österreich, Teilen der Schweiz und vielen anderen Staaten ist der Maifeiertag ein gesetzlicher Feiertag. In Deutschland ist die amtliche Bezeichnung in den Gesetzen der einzelnen Länder geregelt, wie z.B. in Nordrhein-Westfalen, wo der Maifeiertag offiziell als „Tag des Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde“ bezeichnet wird.

In Österreich wird an diesem Tag außerdem das Inkrafttreten der Verfassung von 1920 in der Form von 1929 am 01. Mai 1945 nach dem zweiten Weltkrieg gedacht.

Termine:
Mo, 01.05.2017
Di, 01.05.2018
Mi, 01.05.2019
Gesetzlicher Feiertag
bundeseinheitlich
Vielerorts gibt es den Brauch, in der Nacht zum 01. Mai in den Mai zu tanzen. Damit wird das Willkommen der warmen Jahreszeit gefeiert. Auch die Hexen feierten in dieser Nacht die Walpurgisnacht und flogen mit ihren Besen über den Brocken. Auch heutzutage gibt es noch Menschen, die den alten Bräuchen und Traditionen des bunt geschmückten Maibaums fröhnen. Noch immer wird der Maibaum aufgestellt und dekoriert, um den dann Volkstänze getanzt werden und der größte & schönste Maibaum wird prämiert.

Der Ursprung des Maifeiertages geht in das 19. Jahrhundert zurück. Hier wurden Demonstrationen von der Arbeiterbewegung gestartet für bessere Arbeitsverhältnisse wie z.B. die 8 Stunden Woche. Nach verheerenden Ausschreitungen während der Demonstrationen wurde zum Gedenken der Opfer der 01. Mai als „Kampftag der Arbeiterbewegung“ ausgerufen. 1919 wurde dann der 01.Mai von der Weimarer Nationalversammlung zum gesetzlichen Feiertag bestimmt, jedoch nur für das Jahr 1919.

Gesetzlicher Feiertag wurde der 01. Mai dann erst wieder 1933 durch die Nationalsozialisten, der ab da „Tag der nationalen Arbeit“ hieß.
Zum Feiertagskalender       Feiertag Info




Weitere Ideen folgen in Kürze!





Geschenke personalisiert - Einzigartige Geshenkideen online gestalten
Surftipps

... coming soon ...

Kontakt - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz - Feiertagsseiten - Empfehlungen und Tipps - Versicherungen - Singletreff - Handy
© feiertage-newsletter.de - Alle Rechte vorbehalten